Logo
Forum | Briefkasten | Sitemap | Suche  |  
KNS » Patchworkecke » Patchwork - Bildernähkurse » Heidelores PW-Kurs    » Hallo Gast [Logout | Login | Registrieren]
Seiten (4):  1  2  3  4        
Heidelores PW-Kurs

Nun wird die Streifenfolge begradigt: dazu sucht ihr euch eine gerade Naht nahe . . .

» Patchworkecke » Patchwork - Bildernähkurse

  Biene, Obermeister(in)
  E i n t r i t t : 04.02.2007, H e r k u n f t : Magdeburg, P o s t s: 3183  

Nun wird die Streifenfolge begradigt: dazu sucht ihr euch eine gerade Naht nahe der Mitte der Streifenfolge und legt dort euer Lineal so an, dass ein rechter Winkel entsteht. Ein beherzter Schnitt und ihr habt eine neue gerade Anlegekante. Eine weitere wichtige Aufgabe ist die Ermittlung der Breite eurer Streifenfolgen. Dazu sucht man die schmalste Stelle aller Streifenlolgen (bei euch sind alle gleich breit? Na sowas). Dieses Maß ist das Maß aller Abschnitte, die ihr jetzt abschneidet. Ich hatte schmalere Streifen geschnitten und bei mir war das Maß 25cm. (Ihr müßtet auf ungefähr 34cm kommen, je nach Nahtzugabe.) An eure gerade Linie legt ihr jetzt das Lineal an und vermittelt das Maß, das heißt, ihr trimmt an beiden Seiten ungefähr gleichviel ab. Das Ziel ist es, genaue Quadrate zu erhalten. Wenn ihr nur ein Schneidelineal zur verfügung habt, könnt ihr euch mit der Maßeinteilung der Schneidematte behelfen. Dazu legt ihr eure Arbeit peinlich genau auf das Raster und schneidet den überstehenden Stoff ausserhalb der Linien ab (Lineal links und rechts (oder oben und unten) am Raster anlegen, und darauf achten, dass das Lineal auf dem grossen Stück Stoff liegt und nicht auf dem abzuschneidenden.




D a t e i a n h a n g :
kurs9.jpg

(77 KB, 98 mal angeschaut)
kurs10.jpg

(61 KB, 86 mal angeschaut)
kurs11.jpg

(61 KB, 93 mal angeschaut)
kurs12.jpg

(79 KB, 86 mal angeschaut)
kurs13.jpg

(74 KB, 88 mal angeschaut)



P o s t  w u r d e  s c h o n  1x  e d i t i e r t , d a s  l e t z t e _ m a l _ a m _ 06.03.2007  u m  08:03  v o n  Biene
23.02.2007, 08:07


  Biene, Obermeister(in)
  E i n t r i t t : 04.02.2007, H e r k u n f t : Magdeburg, P o s t s: 3183  

Jetzt wird es spannend: Das lange Lineal wird diagonal von Ecke zu Ecke angelegt und ihr schneidet eure Quadrate einmal durch. Und genau das gleiche macht ihr nun gegenüberliegend noch einmal: Es entstehen 4 gleiche Dreiecke mit unterschiedlichen Mustern. Diese Prozedur wird mit allen Streifenfolgen ausgeführt und die Dreiecke nach Muster sortiert, sodass sich 4 verschiedene Häufchen ergeben.
---

D a t e i a n h a n g :
kurs15.jpg

(70 KB, 91 mal angeschaut)
kurs16.jpg

(73 KB, 89 mal angeschaut)
kurs17.jpg

(66 KB, 93 mal angeschaut)



P o s t  w u r d e  s c h o n  1x  e d i t i e r t , d a s  l e t z t e _ m a l _ a m _ 06.03.2007  u m  08:05  v o n  Biene
23.02.2007, 08:07


  Biene, Obermeister(in)
  E i n t r i t t : 04.02.2007, H e r k u n f t : Magdeburg, P o s t s: 3183  

Jetzt kommt eure Kreativität zum Einsatz. Spielt mit euren Dreiecken, bis euch euer neues Muster gefällt. Alles ist möglich. Ich zeige euch anhand meines Musters die weiteren Schritte:

zu 1.: So habe ich mein Muster gestaltet und ihr seht hier die dunkle Streifenfolge.

zu 2.: Hier die helle Zusammensetzung.




D a t e i a n h a n g :
kurs18.jpg

(78 KB, 101 mal angeschaut)
kurs19.jpg

(69 KB, 103 mal angeschaut)



P o s t  w u r d e  s c h o n  1x  e d i t i e r t , d a s  l e t z t e _ m a l _ a m _ 06.03.2007  u m  08:06  v o n  Biene
23.02.2007, 08:08


  Biene, Obermeister(in)
  E i n t r i t t : 04.02.2007, H e r k u n f t : Magdeburg, P o s t s: 3183  

Wenn unser Muster zu unserer Zufriedenheit liegt, geht es jetzt ans zusammennähen.

- Vorsicht, Dreiecke müssen wie rohe Eier behandelt werden! -

Wir nähen immer zwei nebeneinanderliegende Dreiecke in der richtigen Richtung (nicht verdrehen)im Kettenverfahren aneinander. D.h.: alle Teile werden aneinandergenäht, ohne abzuschneiden. Das passiert erst ganz zum Schluß. (Bild 1)

Nun werden die auseinandergeschnittenen Doppeldreiecke (neu entstandenen Quadrate) gebügelt: doch Vorsicht, nur die Nahtzugaben in eine Richtung umklappen und das Eisen einen Moment daraf stehen lassen und nicht bewegen! (Bild 2 und 3)
---

D a t e i a n h a n g :
kurs20.jpg

(49 KB, 96 mal angeschaut)
kurs21.jpg

(52 KB, 92 mal angeschaut)
kurs22.jpg

(48 KB, 89 mal angeschaut)



P o s t  w u r d e  s c h o n  1x  e d i t i e r t , d a s  l e t z t e _ m a l _ a m _ 06.03.2007  u m  08:08  v o n  Biene
23.02.2007, 08:08


  Biene, Obermeister(in)
  E i n t r i t t : 04.02.2007, H e r k u n f t : Magdeburg, P o s t s: 3183  

... und so werden die neuen Quadrate wieder in Reihen gelegt und in Reihen zusammengenäht.






An den Kreuzungspunkten der >Nahtzugaben sorgfältig möglichst dünne Stecknadeln setzen.




D a t e i a n h a n g :
kurs23.jpg

(60 KB, 92 mal angeschaut)
kurs24.jpg

(59 KB, 94 mal angeschaut)



P o s t  w u r d e  s c h o n  1x  e d i t i e r t , d a s  l e t z t e _ m a l _ a m _ 06.03.2007  u m  08:09  v o n  Biene
23.02.2007, 08:08

Seiten (4):  1  2  3  4        
KNS » Patchworkecke » Patchwork - Bildernähkurse » Heidelores PW-Kurs   
nach oben
KNS © 2006-2019 * Impressum , Datenschutzerklaerung *