Logo
Forum | Briefkasten | Sitemap | Suche  |  
KNS » Handarbeiten » Hilfe - wie geht das ? » Kissen an die Wand - wie geht das?    » Hallo Gast [Logout | Login | Registrieren]
Seiten (3):  1  2  3     
Kissen an die Wand - wie geht das?

Hallo ihr Lieben, nun haben wir ja bis im Sommer ziemlich renoviert in unserer . . .

» Handarbeiten » Hilfe - wie geht das ?

  goorle, Meister(in)
  E i n t r i t t : 15.08.2011, H e r k u n f t : Laufenburg, P o s t s: 2007  

  goorle′s Ursprung-Titel: “ Kissen an die Wand - wie geht das? ”


Hallo ihr Lieben,

nun haben wir ja bis im Sommer ziemlich renoviert in unserer Wohnung.

Nun ist die Wand hinter der Holzbank vom Esstisch schon richtig fleckig vom ständigen Anlehnen. Also man sieht schon richtig wo sich mehr angelehnt wird.

Nun ist meine Idee, dass ich auf die ganze Länge der Holzbank Kissen nähe (weil die kann ich ja dann nach Bedarf waschen).

Problem bei der Geschichte, wie bekomme ich die Kissen an die Wand? Es ist nämlich eine Wand aus Rigipsplatten, die praktisch vor der richtigen Wand steht, weil ja die Rigipsplattenwand hinterleuchtet ist. Das heiÃt, ich kann da keine Schrauben, Nägel oder dergleichen anbringen.

Nun habe ich mir Klettband bestellt in 5 cm breite. Das Hakenband zum festkleben an der Wand und das Flauschband würde ich dann gegengleich auf die Rückseite der Kissen nähen.

Glaubt ihr, dass das Klebeband an der gestrichenen Rigipswand hält? Weil wenn das womöglich sich wieder löst und ggf. die Farbe und das Papier von der Rigipswand gleich mitnimmt, dann glaube ich killt mich mein Mann

Oder gibt es evtl. noch einen zusätzlichen Kleber, den ich auf die Rückseite vom Kletthakenband machen könnte --> so was wie Montagekleber, Silikonkleber oder was es halt sonst noch so gibt?

Oder hat jemand vielleicht noch eine ganz andere Idee?





Liebe GrüÃe

Sabine


P o s t  w u r d e  s c h o n  1x  e d i t i e r t , d a s  l e t z t e _ m a l _ a m _ 23.01.2013  u m  12:37  v o n  goorle
23.01.2013, 12:35


  chipsy,
Moderator Oberengel
  E i n t r i t t : 11.02.2007, H e r k u n f t : Kornwestheim, P o s t s: 14176  

Kannst du aus der Bank ne Lehnenbank machen?
---


Link auf eine externe Bildquelle
Ich stimme der Weitergabe meiner persöhnlichen Daten an externe Bildquellen zu



Ingrid



Link auf eine externe Bildquelle
Ich stimme der Weitergabe meiner persöhnlichen Daten an externe Bildquellen zu



23.01.2013, 13:11


  Kraichgaumaus, Meister(in)
  E i n t r i t t : 18.02.2007, H e r k u n f t : Kraichtal, Baden Württemberg, P o s t s: 1374  

Hallo Sabine,

also ich hab mal so was in der Art für meinen Bruder gemacht fürs WOMO. Auch mit Klett, hat leider nie gehalten. Sobald man sich anlehnt verutscht die ganze Sche...... mmhhhh das ist wohl nicht einfach damit es auch seinen Zweck erfüllt. Wenn die Dinger dann immer da sind wo sie nicht sein sollen macht das auch keinen SpaÃ. Wenn Du nichts richtig befestigen kannst ist das schon schwierig.





Liebe Grüsse Marina


Es sind die Begegnungen mit den Menschen, die das Leben so lebenswert machen. 23.01.2013, 13:59


  goorle, Meister(in)
  E i n t r i t t : 15.08.2011, H e r k u n f t : Laufenburg, P o s t s: 2007  

@Ingrid, eine Lehnenbank draus machen ginge evtl., hab ich auch schon dran gedacht. Aber ob ich da dann wirklich genau das selbe Holz bekomme ist fraglich und dann müsste ich das machen lassen und das dürfte wohl nicht gerade günstig sein...

Ich habe jetzt zwischenzeitlich nochmal in unserem Sanitätshaus nachgefragt (die haben mir nämlich das 5cm-breite Klettband empfohlen). Weil die müssen ja auch oft was mit Klettverschluss an etwas anderem befestigen, das hohen Belastungen ausgesetzt ist. Die sagten mir, wenn es nicht möglich ist, die ganze Sache mit Nieten zu befestigen, dann nehmen sie Silikonkleber dafür. Jetzt muss ich am Freitag sowieso da hin nach Freiburg und da kann ich mir das mal anschauen. ich werde da dann seeeeehhhhrrr kräftig schauen
---


Liebe GrüÃe

Sabine
23.01.2013, 14:09


  Lothar, Obermeister(in)
  E i n t r i t t : 08.02.2012, H e r k u n f t : Oberleichtersbach, P o s t s: 3370  

Hallo Sabine, ich gehe mal davon aus, dass die Rigipswand nicht vollflächig hinterleuchtet ist. Deshalb würde ich in Lehnenhöhe im Abstand von ca. 60 cm oder mehr, einige Rigipsdübel eindrehen (die halten bis zu 50 kg an Last pro Dübel) in diese dann Möbelbeschläge eindrehen und daran die Kissen mit Schlaufen befestigen.





Liebe GrüÃe Lothar 23.01.2013, 14:54

Seiten (3):  1  2  3     
KNS » Handarbeiten » Hilfe - wie geht das ? » Kissen an die Wand - wie geht das?   
nach oben
KNS 2006-2019 * Impressum , Datenschutzerklaerung *